Gamester spielt: «Dirt Rally» – Rennspiel ohne Schnörkel

In «Dirty Rally» zählt nur der Fahrspass. Alles Drumherum um den Rallysport hat Codemasters gnadenlos ignoriert. Die 40 historischen Rally-Boliden lassen sich zwar upgraden, andere Schnörkeleien gibt es aber nicht.

Auch in Sachen Fahrverhalten sucht ihr Hilfen oder Zeitzurückspulenfunktionen nach einem Unfall vergebens. Hier kommen somit Rally-Puristen zum Zuge. Schraubt an Eurem Gefährt rum, repariert das Nötigste und saust dann über die meist schmutzigen Strassen.
 

 
Der Schwierigkeitsgrad lässt dabei Profis frohlocken, Anfänger sollten sich auf lange Trainingsfahrten einstellen. Die eigene Rally lässt sich aktuell nur via Webseite erstellen, was wirklich ein schlechter Zug ist um Klicks zu generieren.

Trotzdem: Wer ein knallhartes Rallygame sucht, das sich ernst nimmt, ist bei «Dirt Rally» richtig. (raf)

Abonniert die Show auf Youtube, in iTunes oder direkt via Feed.
Wir freuen uns über jeden Kommentar und jede Bewertung. Viel Spass wünscht das «Gamester.tv»-Team.

Have your say!

0 0