Login
Forgot your password?

A password will be emailed to you.

«Games To Listen» #229: «Mario Kart 8 Deluxe» – bester Fun-Racer für daheim und unterwegs

Willkommen bei den Gamester.tv «Mario Kart 8 Deluxe» Wochen. Am Donnerstag 11. Mai und 18. Mai könnt ihr mit uns jeweils von 19:30-21:00 Uhr «Mario Kart 8 Deluxe» zocken. Wir Streamen live auf unserem Twitch Kanal. Es gibt etwas zu gewinnen! Unsere SWITCH-Freundescode – Raphael: 0505-3017-5137 und Thomas: 1794-7470-5511. Aber jetzt zu unserer Podcastfolge von «Mario Kart 8 Deluxe»

1993 erschien in Europa das erste «Mario Kart» für das SNES und begründete ein neues Genre – die Fun-Racer. Seither versuchten eine Konkurrenten Mario die Butter von den Reifen zu nehmen, doch ausser Diddy Kong fuhr niemand im Windschatten von Mario mit. Seither folgten sieben weitere «Mario Kart »-Games für stationäre Konsolen und Handhelds von Nintendo.

Mit 7,36 Millionen Einheiten weltweit war das 2014 erschienene «Mario Kart 8» das kommerziell erfolgreichste Game für Nintendos Wii U.

Die Switch-Version ist nun erstmals eine upgegradete Version eines schon erschienenen Games der «Mario Kart »-Reihe. Der Zusatz «Deluxe» beinhaltet alles von seinem Wii-U-Vorgänger (inklusive DLCs) und mehr.

Allen voran der überarbeitete Battle-Modus, der in seiner letzten Fassung einiges zu wünschen übrig liess, da die Schlachten nur auf normalen Strecken stattfanden.

Die Deluxe-Variante enthält hingegen acht komplett neue Arenen, in denen man sich in fünf unterschiedlichen Modi mit Bomben und Schildkrötenpanzer bekämpft, Münzen sammelt oder Räuber und Gendarm spielt – so vielseitig, kreativ und spannend war noch kein Battle-Modus!

Im Rennmodus gibt es keine neuen Strecken. Die bisherigen 48 (!) Strecken bieten aber mehr als genug Abwechslung und einige davon gehören zum Besten der Serie.

Bei den Fahrern gesellen sich zu den bisherigen 36 Charakteren nochmals sechs neue dazu, sowie einige neue Autoteile.

Wie etwa in «Double Dash!!» können Spieler zwei Items mit sich tragen und zwei Power-Ups feiern Ihr Comeback. Mittels Geist können Gegenstände anderer Spieler geklaut werden. Und mit der Feder kann man über Hindernisse oder andere Spieler hinweg springen.

Insbesondere Anfänger freuen sich auch über die erstmalige starke Fahrhilfen (die allesamt abschaltbar sind): Ihr bleibt dank unsichtbaren Barrieren stets auf der Strecke und ein Tempomat sorgt dafür, dass Ihr nicht Gas geben müsst und Euch somit auf die Strecke und Extra-Einsatz konzentrieren könnt.

Auch sind (fast) alle Fahrer und Strecken zu Beginn freigeschaltet – dies freut insbesondere Kenner des achten Teils – Ihr müsst nicht nochmals alles freispielen und könnt sogleich auf alle Klassen inklusive gespiegelter Strecken und 200ccm zugreifen. Toller Service!

Online klappt auch wie beim Vorgänger – hier hätte man sich noch mehr Möglichkeiten gewünscht – zum Beispiel ein neues Punktesystem, Lobby mit mehr Auswahl.

Grafisch wurde schliesslich die Kanten geglättet, mehr Farben eingesetzt, kurzum: Das schönste «Mario Kart» für daheim und das mit Abstand schönste für unterwegs.

Fazit: Ein Rennspass – insbesondere auch dank den neuen Fahrhilfen, dem riesigen Umfang und dem starken Battle-Modus – für alle. (raf)


Abonniert den Podcast in iTunes, den MP3 Audio Feed oder den MP4 Audio Feed. Ansonsten gibt es den Podcast als Video auf unserem Youtube Kanal. Wir freuen uns über jeden Kommentar. Viel Spass wünscht das «Gamester.tv»-Team.

Tags: , , , , ,
Comments are closed on this post.