Gamester spielt: «Inside» – melancholischer Hüpf-Puzzler mit brillantem Artdesign

Erinnert Ihr Euch noch an «Limbo»? Nein, nicht der Sommertanzhit 2010, sondern der «Xbox Summer of Arcade» Überhit. Die düstere Atmosphäre und einzigartige Spielbarkeit sorgte (nicht nur) in der «Gamester.tv»-Redaktion für grosses Aufsehen.

Nun veröffentlicht Publisher Playdead ihren neusten mysteriösen, dunklen Streich: «Inside». Wie, weshalb, warum ein kleiner Junge von Menschen und Tieren flüchtet, das bleibt lange im Verborgenen. Aber gleich von Beginn weg ist der Spieler mittendrin und versucht den Protagonisten mit Schleichaktionen zu beschützen. Danach folgen Hüpf- und Rätseleinlagen, die sich meisterlich in das Spielgeschehen einweben. Die Atmosphäre saugt Euch sofort ein und sorgt für ein packendes Spielgefühl. Auch das sensationelle Artdesign und die blitzsauberen, unglaublich schön gezeichneten Animationen sorgen dafür, dass Ihr in das Spielgeschehen eintaucht.
 

 
Die Ähnlichkeiten zu «Limbo» sind nicht von der Hand zu weisen, was aber auch nicht stört, denn in allen Belangen haben sich die Entwickler weiterentwickelt und «Inside» auf eine noch höhere Atmosphäre Stufe gehoben, als das ohnehin schon grandiose «Limbo». (raf)

Abonniert die Show auf Youtube, in iTunes oder direkt via Feed.
Wir freuen uns über jeden Kommentar und jede Bewertung. Viel Spass wünscht das «Gamester.tv»-Team.

Have your say!

0 0