Gamester spielt: «Star Fox Zero» – Steuerung für Weltraumprofis

Seit dem SNES steht die «Star Fox»-Reihe für Balleraction im Weltraum (das spielerisch starke «Star Fox Adventures» für GameCube ausgenommen).

Doch der Neustart auf der Wii U war ein harter Kampf. Zuerst stand da die lange Entwicklungszeit und seit der Ankündigung 2014 an der E3 wurde die Veröffentlichung auch noch verschoben.
 

 
Jetzt fliegt Fox McCloud mit seinen tierischen Kollegen endlich wieder durchs All. Doch die lange Wartezeit hat nicht nur Gutes. Die Bildrate ist nicht stabil, die Texturen sind durchwegs detailschwach und die komplexe Steuerung – auf zwei Bildschirme verteilt – sorgt für eine lange Einarbeitungszeit.

Die guten Seiten überwiegen aber dennoch: Die Action wird kontinuierlich gesteigert, die Bosskämpfe sind taktisch herausfordernd, die mehrpfadigen Levels sorgen für Abwechslung und der Koop-Modus (Pilot und Borschütze) macht mächtig Laune. (raf)

Abonniert die Show auf Youtube, in iTunes oder direkt via Feed.
Wir freuen uns über jeden Kommentar und jede Bewertung. Viel Spass wünscht das «Gamester.tv»-Team.

Have your say!

0 0