Login
Forgot your password?

A password will be emailed to you.

Mehr Generäle, mehr Kontrolle, mehr «Command & Conquer»

Command-Conquer-Logo

«Command & Conquer», der nächste Titel der preisgekrönten Echtzeitstrategiereihe von Victory Games, geht in diesem Sommer in die geschlossene Beta. Der neue Titel ist in der beliebten «Command & Conquer» Generäle-Reihe angesiedelt und legt – angetrieben von der preisgekrönten Frostbite-Engine – die Messlatte für das Genre der Echtzeitstrategie erneut höher. Victory Games hat sich vorgenommen, den Spielern mehr Kontrolle zu geben: mehr Generäle, mehr Strategie und mehr direktes Feedback innerhalb des Spiels.

«Command & Conquer» startet noch 2013 als kostenloser Online-Dienst. Spieler können sich jetzt anmelden, um die Chance zu erhalten, an der geschlossenen Beta von «Command & Conquer» teilzunehmen, die im Laufe des Sommers auf www.CommandandConquer.de beginnt.

https://youtube.com/devicesupport

Victory Games orientiert das Design von «Command & Conquer» eng am Spieler – ein grosser Teil der Planung, Entwicklung und Erweiterung von Spielinhalten erfolgt auf Basis der Community- Aktivität.

Die Community war immer ein zentraler Faktor des Erfolgs von «Command & Conquer» und daran wird sich auch nichts ändern.

sagt Jon Van Caneghem, General Manager von Victory Games, EA.

Als Online-Plattform haben wir die Freiheit, jederzeit reagieren zu können und genau die Inhalte zu liefern, die unsere Spieler wollen – direkt zum Start und auch danach. Für uns als Entwickler ist diese direkte und sich ständig weiterentwickelnde Beziehung zu unseren Spielern unglaublich aufregend und wir können ihre Meinung zu diesem neuen «Command & Conquer»-Erlebnis kaum erwarten.

Neben strategischer, rasanter Action führt «Command & Conquer» ausserdem eine Vielzahl von Generälen ein, sodass jeder Kommandeur die Freiheit hat, seine Eroberungszüge nach seinen eigenen Vorstellungen zu führen. Der Spieler hat die vollständige Kontrolle über das Schlachtfeld, wenn er Dutzende von einzigartigen Generälen in drei verschiedenen Gruppierungen steuern kann – der Globalen Befreiungsarmee, der Europäischen Union und der Asia- Pazifik-Allianz. Jeder General verfügt über ein spezielles Arsenal, einen eigenen Kampfstil und eine Persönlichkeit, damit eine grosse Vielfalt an Taktiken zur Verfügung steht, um das Kampfgeschehen zu dominieren. Egal, ob ein Spieler den Schwerpunkt seiner Strategie auf Basisverteidigung, Tarnung, Sturmangriffe oder reine Feuerkraft legt – es gibt für jede Spielweise den passenden General.

«Command & Conquer» definiert das Genre für die nächste Generation neu, indem es klassische Gameplay-Elemente für eine neue Ära von PC-Spielen verbessert und gleichzeitig brandneue Elemente in die Echtzeitstrategie einbringt. Es wird bisher im Genre noch nie gesehene Spielmodi geben, wie etwa Ansturm, ein Einsatzziel- orientierter Koop-Modus, bei dem Spieler ihre Basis gemeinsam gegen feindliche Horden verteidigen, aber auch beliebte Klassiker wie das Multiplayer-Deathmatch. Daneben werden Freunde von Einzelspieler-Gefechten aller Art mehr Spielmöglichkeiten haben als je zuvor.

«Command & Conquer» wird im Laufe dieses Jahres als kostenloser Online-Dienst für PC erscheinen. Weitere Informationen sowie die Chance zur Registrierung für die geschlossene Beta gibt es ab sofort unter www.CommandandConquer.de. (pd/ts)

Tags: , ,
Comments are closed on this post.