Login
Forgot your password?

A password will be emailed to you.

«Resident Evil 6»: Neue Inhalte zeitexklusiv für Xbox 360 am 18. Dezember


Capcom veröffentlicht die bereits angekündigten Zusatzinhalte von «Resident Evil 6» – bestehend aus den Spielmodi «Predator», «Survivors» und «Onslaught». Ab dem 18. Dezember verfügbar, sind diese Inhalte zeitexklusiv für Microsofts Xbox erhältlich. Jeder Modus kostet 320 Microsoft-Punkte und erweitert dabei die Mehrspieler-Komponente von «Resident Evil 6». Alternativ können sich Spieler alle drei Modi zusammen zum Paket-Preis von 720 Microsoft-Punkten über den Xbox LIVE Marktplatz zulegen.

Zwei bis sechs Spieler nehmen «Predator»-Modus Teil, bei dem eine Person die Rolle des Ustanak übernimmt – der angsteinflössenden B.O.W., die Jake Muller in der Kampagne auf den Fersen ist. Er soll alle menschlichen Mitspieler eliminieren, während diese um ihr Überleben kämpfen und versuchen, den Mutanten in seinem Blutrausch zu stoppen.

Der klassische Solo- und Team-basierte Versus-Modus gibt sich mit «Survivors» ein Stelldichein und fügt einen besonderen Kniff hinzu: Getötete Spieler kehren als gegnerische C-Virus-verseuchte Charaktere mit dem Ziel zurück, die verbleibenden menschlichen Spieler anzugreifen. Sobald sie zwei menschliche Gegner eliminiert haben, kehren sie in menschlicher Gestalt zurück. Es gewinnt letztendlich derjenige bzw. das Team, das sich bis zum Schluss behaupten kann.

Im Modus «Onslaught» treten zwei Spieler gegeneinander an und treten dabei Horden heranstürmender Gegner gegenüber. Die Aneinanderreihung von Kombos ist dabei der Schlüssel zum Erfolg: je mehr Kombos ein Spieler erzielt, desto mehr Feinde erscheinen auf dem Bildschirm seines Gegenspielers.

Darüber hinaus veröffentlicht Capcom am 17. Dezember ein kostenfreies Update zu «Resident Evil 6» für Xbox 360 und PlayStation 3, das es Spielern ermöglicht, die In-game-Kamera zu variieren, um sich ein grösseres Sichtfeld zu verschaffen. Ebenso wird es möglich sein, die englische Sprachausgabe mit Untertiteln einer anderen Sprache zu kombinieren. Als weiterer Bestandteil des Updates die Kampagne von Ada Wong direkt freigeschaltet und optional einen Spieler-gesteuerten Koop-Partner hinzugefügt. Schliesslich wartet der Patch mit einer besonderen Herausforderung auf: Der Schwierigkeitsgrad No Hope steht dann direkt zur Auswahl bereit. (pd/tom)

Update:
Die Spielmodi «Predator», «Survivors» und «Onslaught» erscheinen zu einem späteren Zeitpunkt auch für den PC und die PlayStation 3.

Tags: , , , , , ,
Comments are closed on this post.