«Games To Listen» #125: «DmC Devil May Cry»

«DmC Devil May Cry» ist ein grundsolides Actionspiel mit einem westlicheren aber nicht weniger coolen Dante als Hauptdarsteller. Die Steuerung überzeugt Hack and Slash Veteranen genau so wie Neueinsteiger.

«Games To Listen» #125: «DmC Devil May Cry»

«DmC Devil May Cry» schafft den Spagat zwischen interessanter Geschichtserzählung und einem Arcade-Spiel bei dem der Spieler nonstop auf Combo-Rekordjagd ist. Wer vergleichbare Spiele wie «Bayonetta» oder andere auch die Vorgänger von «Devil May Cry» Spiele mag, der wird auch von der neuesten Auflage von der ersten Minute an an den Bildschirm gefesselt. Dank des im Vergleich zu früher etwas tieferen Schwierigkeitsgrades ist «Devil May Cry» auch für Neueinsteiger dieses Genres ohne Frustattacken spielbar,  dank den Einstellungsmöglichkeiten werden aber auch Profis auf ihre Kosten kommen.

Abonniert den Podcast in iTunes oder abonniert den MP3 Feed (für Android und Co.). Wir freuen uns über jeden Kommentar. Viel Spass wünscht das «Gamester.tv»-Team.

Have your say!

0 0

1 Comment

  1. DMC spielt sich gut aber bei weitem nicht so toll wie die Vorgänger. Mich nervt Capcom mit der ständigen Verwässerung alt eingesessener Franchises!

Comments are now closed for this post.