Gamester spielt «Final Fantasy 15» – opulentes JRPG mit traumhafter Optik und wenigen spielerischen Schwächen

Zehn Jahre arbeitete Entwickler Square Enix an «Final Fantasy 15» – wow! 2006 eroberte Nintendos Wii mit «Wii Sports» die Gamewelt. Wieso dies hier zur Geltung kommt? Nur um aufzuzeigen, wie lange Square Enix schon an «Final Fantasy 15» arbeitet – nämlich etwas mehr als über zehn Jahre – unglaublich!

Und diese lange Entwicklungszeit hat auch schon anderen Games geschadet – doch nicht dem JRPG-König. «Final Fantasy 15» ist ein grafisches Meisterwerk, das auch spielerisch und inhaltlich glänzt. In der riesigen offenen Welt gibt es viel zu tun, später wird es etwas linearer.

Fünf Nationen sind im Mittelpunkt, woebei bis auf Lucis alle anderen unter der Herrschaft von Niflheim sind – Niflheim setzt auf Technik und Maschinen, Magie spielt keine Rolle. Ganz anders bei Eurem Helden: Noctis Lucis Caelum, ist der Kronprinz des Königreichs Lucis.

Er ist der spielbare Charakter und wird stets begleitet und unterstützt von seinen Freunden, Ignis Scientia, Gladiolus Amicitia und Prompto Argentum. Die magische Boyband hat witzige Sprüche drauf, alles in allem ist die Inszenierung und auch sprachliche Vielfalt vorbildlich – Ihr könnt die Protagonisten japanisch palavern lassen, wähend ihr das Ganze mit englischen Untertiteln beobachtet – natürlich geht auch alles in deutscher Sprache, stark!
 

 
In 16 Kapiteln kämpfen die 4-Partymitglieder gegen die Schergen des Imperiums von Nifelheim. Neben der riesigen Oberwelt (teils lange Ladezeiten) warten auch 13 Dungeons auf die Abenteurer.

Spielerisch nerven hier spätere Schleichmissionen, insgesamt gibt es aber ein Füllhorn an tollen Spielmomenten.

Die Kämpfe laufen in Echtzeit ab, die mitunter hektisch werden können – taktisches Geplänkel ist eher selten.

Wer die Story vollkommen verstehen will, der sollte zwingend den Film «Kingsglaive» sehen.

Insgesamt kommt hier ein JRPG-Monster auf die Spieler zu – mit einer enorm langen Spielzeit (70+ Stunden), opulenter Optik, wundervoller Sounduntermalung, actionreichem Kampfsystem, vielen witzigen Nebentätigkeiten und toll erzählter Handlung. (raf)

Abonniert die Show auf Youtube, in iTunes oder direkt via Feed.
Wir freuen uns über jeden Kommentar und jede Bewertung. Viel Spass wünscht das «Gamester.tv»-Team.

Have your say!

0 0