Marschbefehl erteilt für «Company of Heroes 2: The Western Front Armies»

Company of Heroes 2: The Western Front Armies
Sega veröffentlicht mit «Company of Heroes 2: The Western Front Armies» die lang erwartete, erste grosse Spielerweiterung für den taktischen Echtzeit-Strategie Blockbuster «Company of Heroes 2». In «Company of Heroes 2: The Western Front Armies» verschlägt es die Spieler erneut an die Westfront, wie sie bereits im preisgekrönten ersten Teil der Serie, «Company of Heroes», enthalten war. Zusätzlich führt «Company of Heroes 2: The Western Front Armies» mit den US Streitkräfte und dem Oberkommando West zwei neue einzigartige Fraktionen ein. Die Standalone-Erweiterung ist ab sofort im Handel erhältlich und ohne das Hauptspiel spielbar.

Company of Heroes 2: The Western Front Armies Launch Trailer GER

Bereits seit der Veröffentlichung von «Company of Heroes 2» regten sich die Wünsche in der riesigen Fangemeinde nach der Bereitstellung der US Streitkräfte als spielbare Fraktion. Ihr gegenüber stehen die kampferfahrenen Soldaten des Oberkommando West. Jede der neuen Fraktionen verfügt über ausgeprägte neue taktische Spielvarianten, eigene Infanterie-Truppen sowie fraktionseigene Waffen, Fahrzeuge, Fähigkeiten und Upgrades. Diese kommen auf acht neuen und saisonal angelegten Mehrspieler-Karten zum Einsatz. Sowohl neue fraktionseigene Elemente wie auch die neuen Mehrspielerkarten wurden einem sorgfältigem Balancing-Prozess unterzogen, um optimalen Spielspass auch mit bereits zuvor veröffentlichten verfügbaren Armeen sicherzustellen.

US Streitkräfte

Unter dem Befehl von General Dwight D. Eisenhower sind die US Streitkräfte auf den blutigen Stränden der Normandie angelandet und haben die deutsche Kriegsmaschine tief ins Herz Europas zurückgedrängt. Kampfesmüde und über feindliches Gebiet verteilt muss diese Armee aus Bürgersoldaten sich einer kampfgestählten Berufsarmee mit über vier Jahren Kampferfahrung stellen.

Die US Streitkräfte stellen eine flexible und wandlungsfähige Armee dar und können auf einige extrem vielseitige Infanterieeinheiten und Fahrzeuge zurückgreifen. Die einzigartige Basisstruktur dieser Armee gibt die sich stets wandelnden Verhältnisse an der Front wieder.

Company of Heroes 2: The Western Front Armies

Schnelle leichte und mittelschwere Panzerfahrzeuge wie der ikonische M4A3 Sherman bieten mobilen Feuerschutz für die vielseitigen Schützen, während Elite-Fallschirmjäger und Luftangriffseinheiten feindliche Pläne weit hinter der Frontlinie vereiteln.

Oberkommando West

Das Oberkommando West, kampfgestählt und neu ausgestattet, ist ein wiedererstarkter und äusserst gefährlicher Gegner.

Obwohl es mit einer nach jahrelangem Krieg am Boden liegenden Volkswirtschaft zu kämpfen hat, schafft es das Oberkommando West dennoch, einige der eindrucksvollsten Kampffahrzeuge der Zeit ins Feld zu führen. Die Deutschen beweisen ihr ganzes technisches Können in den zerstörerischen gepanzerten Einheiten, die mit der neuesten Generation extrem schwerer Panzer wiederholte Gegenangriffe auf die US Forces führen, die in das deutsche Kernland hineindrängen.

70 Tonnen schwere „Königstiger“ werden von gut ausgebildeter Infanterie begleitet; Sturmpioniere ebnen den Weg, während die kompetenten Volksgrenadiere eine Gefahr für feindliche Infanterie und Fahrzeuge gleichermassen darstellen.

Die Standalone-Erweiterung «Company of Heroes 2: The Western Front Armies», entwickelt von Relic Entertainment, ist ab sofort für 19,99 EUR (unverb. Preisempfehlung) im Handel erhältlich und ohne das Hauptspiel spielbar.

Company of Heroes 2: The Western Front Armies

Jede Fraktion ist für 12,99 EUR auch als Einzel-Download verfügbar, um die riesige Community mit neuen Spielern zu bereichern, unabhängig davon, welche Spielversion ihnen zur Verfügung steht. Auf diese Weise können alle Spieler von Company of Heroes 2 auf 31 Original-Maps (und via Steam Workshop auf mehr als 1000 Community-Maps) in die Schlacht ziehen.  (pd/tom)

Have your say!

0 0