«Games To Listen» #80: «Homefront»

Homefront

«Games To Listen» #80: «Homefront»

Im Spiel «Homefront» von THQ startet Korea eine Invasion gegen die Amerikaner. Als Mitglied einer amerikanischen Partisanengruppe kämpfen wir gegen die Eindringlinge. Was die Singleplayer Kampagne alles zu bieten hat und ob der Multiplayer Modus mit «Call of Duty» oder «Battlefield» mithalten kann, besprechen wir im Review von «Homefront»:

  • [wpaudio url=”https://www.gamester.tv/videos/gamester/podcast/mp3/Gamester.tv-Podcast_Nr80.mp3″ text=”Games To Listen Episode 80 – ««Homefront»»” dl=”https://www.gamester.tv/videos/gamester/podcast/mp3/Gamester.tv-Podcast_Nr80.mp3″]
  • Abonniert den Podcast in iTunes oder abonniert den MP3 Feed. Wir freuen uns über jeden Kommentar. Viel Spass wünscht das «Gamester.tv»-Team.

    Have your say!

    0 0

    8 Comments

    1. Ich kann die Tester verstehen. Das Spiel hat Bugs, ist kurz und doch macht es extrem Spass. Multiplayer ist der Hammer.

      • Ich finde es eine Frechheit für so ein Spiel den vollen Preis zu nehmen. Wo zieht man die grenze? Im nächsten Shooter ist die Kampagne 2 Stunde, im übernächsten 1 Stunde? Sowas darf man nicht Unterstützen! Wenn der Multiplayer so toll ist, dann sollen sie halt ein Online Game machen aber nicht sowas. Da gibt es free2play Spiele die mehr bieten.

        Die Story fand ich auch scheisse. Gute Ansätze aber verliert nach kurzer Zeit den Biss, kein Tiefgang.

    2. Für mich ist das ein Titel wie Just Cause 2. Schaut man die reinen Fakten an, ist das Spiel durchschnittlich. Trotzdem hab auch JC2 viele Stunden gezockt. Das gleiche gilt für Homefront

    3. Kann den Hype den manche Amis aufgrund des Inhalts dieses Titels machen nicht ganz nachvollziehen…
      Es gibt Redaktoren die schreiben sie hätten geweint bei der Einleitung… Ich glaube ich wäre nicht zu tränen gerührt, wenn dies in der Schweiz statt in USA spielen würde… komische Welt!

      • Vielleicht bist du auch einfach kein Gefühlsmensch 🙂 Vielleicht übertreiben die Schreiber, vielleicht aber sind es einfach auch geniale Schreiber. Dieses Review scheint dir im Kopf geblieben zu sein. Langweile und Durchschnitt ist in 30 Sekunden vergessen. Scheint geklappt zu haben auf dieser USA Seite.

        Ausserdem, wen kümmert ein USA Review? Amerika ist eine andere Kultur. Das vergessen wir Europäer immer wieder.

        Lies doch Reviews von hier. In Europa gibt es genug gute Review Seiten oder Print Magazine. Ich höre mir auch immer den Podcast und schaue mir Games to Watch an. Mir gefällt vorallem, dass die Jungs hier den Spass in den Vordergrund stellen. Gibt dem ganzen Persönlichkeit. Ob die neue Engine X die beste aller Zeiten ist, interessiert mich als Durschnittsspieler nicht. Ich mag es, wenn die Gamester einige wenige technische Infos von sich geben aber den Fokus klar auf den Spielspass setzen. Mich interessiert das “Overall” Spielgefühl und nicht, ob das Spiel 2 Bugs hat.

    4. Kack Game weil scheiss Grafik, scheiss Soundeffekte, scheiss Story, scheiss CoD Ripoff und scheisse kurz. MP weiss ich nicht, konnte ich mit meiner Backup Version nicht spielen.

      Eigentlich wurde alles im Podcast zwar erwähnt. Ich hätte Homefront trotzdem nur eine 2 gegeben. Das ist Abzocke, da sollte man aus Prinzip maximal eine 2 verteilen.

      • Hab das Spiel von einem Freund geliehen bekommen. Mir gefällt das Spiel. Kommt nicht an Call of Duty ran aber macht seine Sache ganz ordentlich. Die Grafik ist sichlich nicht die Beste aber DerKritiker übertreibt. Vielleicht sollte er sich das Spiel lieber kaufen. Der Multiplayer ist ziemlich gut.

    Comments are now closed for this post.