«Broforce» Early Access-Update im Mai bringt neue Bros, eine mechanische Terror-Einheit und mehr Wahnsinn

Broforce
Free Lives’ Retro-Sidescrolling-Shooter, der gleichzeitig ein wunderbares Porträt des amerikanischen Patriotismus ist, hat gerade bei Steam Early Access ein grosses Update spendiert bekommen. Zwei neue Bros, eine mechanische Terror-Einheit und viele knallige Gameplay-Updates – die auf sagenhaftem und authentischem BroFan-Feedback beruhen – sind jetzt hier erhältlich: store.steampowered.com/app/274190/.

Time Bro, ein Bro der so viel Macht hat, dass er damit die Zeit verlangsamen kann, hinterlässt mit seiner Beretta gewaltige Schneisen im Gegnerheer. Dazu kommt der Broniversal Soldier, der gefallenen Bros und auch Feinde wieder zum Leben erwecken kann. Diese kämpfen dann an seiner Seite und wissen genau, was das Motto ist: Freiheit stirbt nie! Ausserdem werden «Broforce»-Spieler mit einem neuen Feind konfrontiert: ein Mech (von der bösen Sorte) richtet, weil Mechs ja mal so sind, jede Menge Schaden an und muss irgendwie gestoppt werden. Weil solche Mechs leider auch grandiose Tötungsmaschinen sind. Das Highlight kommt zum Schluss: Wenn man das Teil tatsächlich erledigt hat, dann kann man selber reinklettern und mal so richtig die Sau bzw. den Mech rauslassen.

Broforce Tactical Update - May 2014 - Double Bro Impact

Zusätzlich wird durch dieses Update noch mehr Fan-Feedback umgesetzt: Durch den regen Austausch bei Early Access wurden beispielsweise Änderungen bei Indianna Brones und dem Mammoth Kopter-Boss vorgenommen. Demokratie und so. Die komplette Übersicht aller Änderungen, Verbesserungen und Spässe gibt es im offiziellen Steam-Forum zum Spiel.

Über «Broforce»
Das von den smarten und überaus charismatischen Entwicklern Free Lives stammende «Broforce» lässt es gewaltig krachen. In «Broforce» übernehmen Spieler die Kontrolle über eine unterfinanzierte und dennoch gleichzeitig übermächtige paramilitärische Organisation, die sich exklusiv mit exzessiver Durchschlagskraft beschäftigt. Bis zu vier Freunde können in «Broforce» gleichzeitig gegen fiese Terroristen in die Schlacht ziehen und erleben dabei online oder lokal klassische Run ‘n’ Gun-Action. Die Auswahl der Spielfiguren, die sich eng an beliebten Action-Helden aus den 80er und 90er-Jahren orientiert, entscheidet dabei auch über die Taktik bei der Eroberung der Stages – denn jede Spielfigur verfügt über ihre ganz eigenen Fähigkeiten, Waffen und Spezialmanöver. Damit lassen sich – natürlich immer im Namen der Freiheit – wunderschöne Kettenreaktionen aus Feuer, Napalm und Körperteilen auslösen.

«Broforce» lässt es ab sofort via Early Access bei Steam ordentlich scheppern: store.steampowered.com/app/274190/. (pd/tom)

Have your say!

0 0