Bioware rekrutiert Starbesetzung für «Mass Effect 3»

Mass_Effect_3_Logo

Mass_Effect_3_Logo

EA und Bioware haben die Besetzung der Sprecherrollen für «Mass Effect 3» bekannt gegeben. Die «Mass Effect»-Reihe hat sich als kinoreif inszeniertes Spiel einen Namen gemacht und bietet digitale Schauspielkunst auf höchstem Niveau. Mit der Besetzung der Sprecherrollen schickt sich BioWare an, die Messlatte mit «Mass Effect 3» eine weitere Stufe höher zu legen.

Die Lieblinge der Fans werden wieder mit dabei sein, darunter Martin Sheen als der Unbekannte sowie Mark Meer und Jennifer Hale als männlicher bzw. weiblicher Shepard. Daneben gibt es Neuzugänge wie Freddie Prinze jr. als James Vega, ein Marine, der Commander Shepard bei der Rückeroberung der Erde hilft.

Wir sind begeistert von der Leidenschaft und der Emotionalität, die alle Schauspieler in ihre Performance für «Mass Effect 3» eingebracht haben. In dieser Story, in der sich die Erde und die gesamte Galaxie im Krieg befinden, waren eine dramatische Wucht und Intensität erforderlich, wie nie zuvor. Und unsere extrem talentierte Besetzung hat genau das geliefert

sagt Casey Hudson, Executive Producer der «Mass Effect»-Reihe.

Zu den Stars von «Mass Effect 3» gehören aus den vorherigen Teilen bereits bekannte Stimmen wie Golden-Globe-Gewinner Martin Sheen (“The Departed”, “Apocalypse Now”), Seth Green (“Robot Chicken”, “Family Guy”) als Joker, Tricia Helfer (“Battlestar Galactica”), als KI der Normandy, Yvonne Strahovski (“Chuck”) als Miranda und Carrie-Anne Moss („The Matrix“) als Aria T’Loak.
Ausserdem wieder mit dabei sind Lieblinge der Fans wie Meer und Hale als männlicher und weiblicher Shepard, Ali Hillis als Dr. Liara T’Soni, Keith David (“Platoon”) als Captain Anderson und Lance Henriksen (“Aliens”) als Admiral Steven Hackett. Freddie Prinze jr. (“24”) und Jessica Chobot (G4 TV) als Reporterin Diana Allers sind neu dabei.

Ich liebe Science-Fiction und Videospiele, und bei «Mass Effect» kommt beides zum ersten Mal wirklich erfolgreich zusammen. Man taucht völlig ein und hat das Gefühl, die Reise in diesem Universum hautnah mitzuerleben. Du denkst mit, du empfindest etwas für den Charakter, den du spielst, und auch für all die Figuren, die du mit in die Schlacht nimmst.

sagt Prinze, jr.

Die «Mass Effect 3»-Demo für PS3, Xbox360 und PC steht ab dem 14. Februar 2012 zur Verfügung und ermöglicht es den Spielern, den Krieg gegen die uralte Alien-Spezies Reaper an mehreren Fronten mitzuerleben, darunter auch den spektakulären Angriff auf die Erde, mit dem die Einzelspieler-Kampagne beginnt. Sie werden ausserdem tiefer in die Kampagne vorstossen und den neuen, kooperativen Multiplayer-Modus kennenlernen. (pd/ts)

Have your say!

0 0